Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn sie hier klicken, wird das Facebook Plug-In geladen und sie können ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen.

Kryolipolyse - Fett weg mit Kälte

Wir verhelfen Ihnen zu Ihrer Wunschfigur und machen ihre Problemzonen zu lieblingszonen.

 

 

Die Erfolg bringende Methode zur Beseitigung von hartnäckigen Fettdepots mit der Kryolipolyse!!


Das Wort „ Kryo“ –(Krýos) abgeleitet aus dem Griechischen, bedeutet Kälte/Frost!! Die Methode der Kryolipolyse ist eine sehr gute Behandlungsmethode um den Fettpölsterchen im wahrsten Sinne des Wortes auf den Leib zu rücken. Das Verfahren ist höchst effektiv, da hartnäckige Fettpolster gezielt gekühlt und Fettzellen durch den Kältereiz anschließend im Körper abgebaut werden.

 

Sie wollen mehr über die Kryolipolyse erfahren, dann können Sie hier einen Termin vereinbaren!

 

 

kryolipolyse

 

 

Bei dem Verfahren der Kryolipolyse handelt es sich um eine bahnbrechende Technologie, bei der ein patentiertes Kühlverfahren für die schonende und gezielte Beseitigung von hartnäckigen Fettdepots genutzt wird. Das Verfahren ist höchst effektiv, da hartnäckige Fettpolster gezielt gekühlt und Fettzellen durch den Kältereiz anschließend im Körper abgebaut werden.

Das Prinzip beruht auf der kontrollierten Kühlung der Fettzellen und bewirkt deren Abbau, ohne Schäden an der darüber liegenden Haut zu verursachen. Anders als bei normaler Bewegung oder eben beim Sport, können Sie durch eine Kryolipolyse Behandlung selbst bestimmen, an welchen Bereichen Ihres Körpers das Fett verbrannt bzw. vereist werden soll.

Das Verfahren der Kryolipolyse hat die Eigenschaft, dass es den Zelltod des subkutanen Fettgewebes bewirkt, ohne Schäden an der darüber liegenden Haut zu verursachen. Die durch die Kältebehandlung zerstörten Fettzellen werden dann porös und kristallisieren.
Innerhalb der nächsten Tage und Wochen werden die abgestorbenen Fettzellen nun auf natürliche Weise über den Stoffwechsel abgebaut. Das endgültige Resultat nach einer Kryolipolyse Behandlung stellt sich nach ca. 4 bis 8 Wochen ein. Verschiedene Untersuchungen haben gezeigt, dass bereits nach einer Sitzung ca. 20 % bis – 30% der Fettzellen am behandelten Areal reduziert werden können.

kryolipolyse

 

Nutzen Sie doch einfach unseren Rückrufservice um einen Termin zu vereinbaren. Klicken Sie einfach hier!

 

Die Vorteile auf einen Blick

  • Effektive Fettreduktion
  • Keine schädlichen Nebenwirkungen
  • Wissenschaftlich anerkannt und bewiesen
  • An fast allen Körperarealen anwendbar
  • Schnelle und sichere Ergebnisse
  • Fettzellen werden auf natürlichem Wege über das Lymphsystem vom Körper abtransportiert
  • Überschaubare Kosten
  • Anzahl der Behandlungen gering
  • Für Frauen und Männer geeignet

 

 

Klicken Sie auf das Video für mehr Infos!

 
 

 

 

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN!

Wie funktioniert die Kryolipolyse?

Vor der eigentlichen Behandlung findet generell ein ausführliches Beratungsgespräch statt. Dabei geht es auch um die Frage, ob die Kryolipolyse zur Fettreduzierung an den gewünschten Bereichen in Frage kommt. Nach dem Festlegen der Behandlungszone wird diese zunächst vermessen (zum Vorher - Nachher Vergleich). Anschließend wird ein Käteschutztuch auf das Hautareal gelegt. Während der Behandlung wird die Fettschicht in Vakuum Applikatoren eingesogen und etwa 30 Minuten lang heruntergekühlt. Danach können Sie ein weiteres Areal behandeln lassen oder Ihrem gewohnten Tagesablauf nachgehen.

 

Welche Problemzonen können mit der Kältetherapie behandelt werden?

Die am häufigsten behandelten Bereiche sind der Bauch und die Hüften. Aber auch an Oberschenkeln (Außen- und Innenseite), Rücken, Taille, Gesäß, Oberarmen, BH-Band und an der Brust (beim Mann) kann die Kryolipolyse angewendet werden.

 

Gibt es Risiken und Nebenwirkungen?

Nach der Behandlung kann es zu Rötungen, leichten Schwellungen, Druckempfindlichkeit, kleinen Hämatomen oder Taubheitsgefühlen kommen. Diese verschwinden in der Regel nach kurzer Zeit, also halten nur einige Stunden selten bis zu wenigen Tagen an. Auch das Gefühl eines leichten bis stärkeren Muskelkaters kann einige Tage nach der Kryolipolyse im Bereich der behandelten Areale spürbar sein.

 

Bei wem darf die Kryolipolyse nicht durchgeführt werden?

Die Kryolipolyse ist keine Methode, um eine signifikante Gewichtsabnahme zu erzielen. Sie eignet sich aber für eine Fett- und Umfangreduzierung. Zudem gibt es bestimmte Faktoren, die gegen eine Kryolipolyse Behandlung sprechen. Dies sind folgende Kontraindikationen:

  • starkes Übergewicht
  • Erkrankungen des Fettgewebes, der Leber oder Niere
  • Gefäßerkrankungen
  • aktive Kälte- oder Druckurtikaria (Nesselsucht)
  • Schwangerschaft oder Stillzeit
  • frisches Narbengewebe oder Hauterkrankungen im Bereich der Behandlung
  • Bindegewebserkrankungen
  • Eingeschränkte Gefühlsempfindung der Haut

 

Wie lange muss man sich für die Behandlung Zeit nehemen?

Während der Beratung werden Sie erfahren, wie lange die Behandlung bei Ihnen dauert. Das hängt auch davon ab, wie viele Bereiche Sie behandeln lassen möchten und wie groß diese sind. In der Regel werden für einen Bereich etwa 1 bis 2 Stunden benötigt. Für ein erfolgreiches Ergebnis empfehlen wir an den Körperarealen Bauch und Hüften mindestens zwei Sitzungen im Abstand von einem Monat. Eine dritte Behandlung kann das Ergebnis deutlich intensivieren.

 

Mit welchem Ergebnis ist zu rechnen?

Mit der Kryolipolyse wird in der Regel eine merkliche Verminderung des Fettgewebes im behandelten Bereich erzielt. Diese kann jedoch bei jedem Kunden unterschiedlich sein und hängt von einigen Faktoren (z.B. Beschaffenheit des Bindegewebes) ab. Die ersten Ergebnisse zeigen sich nach wenigen Wochen. Das Endergebnis ist nach etwa 3 bis 4 Monaten sichtbar.

 

Sie wollen mehr über die Kryolipolyse erfahren, dann können Sie hier einen Termin vereinbaren!