Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn sie hier klicken, wird das Facebook Plug-In geladen und sie können ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen.

 

 

 

Datenschutzinformation für unsere Mitglieder

 

Allgemeine Hinweise

Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unser Fitnessstudio besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können.

1. Datenspeicherung personenbezogener Gesundheitsdaten:

Die von Ihnen angegebenen, personenbezogenen Daten, insbesondere Name, Anschrift, Geburtsdatum, Telefonnummer, E-Mail- Adresse, Fotos, die allein zum Zwecke der Durchführung des von Ihnen gewünschten Mitgliedschaftsverhältnisses notwendig und erforderlich sind, werden auf Grundlage gesetzlicher Berechtigungen erhoben. Angaben zu Beruf und Arbeitgeber erfolgen freiwillig. Wir erheben weiterhin Daten zu Ihrem Gesundheitszustand, die für die Erstellung von Trainingspläne wichtig sind. Diese Daten und Aufzeichnungen über Ihr Training, die Eingangsdiagnostik, die Rechecks etc. werden bei uns elektronisch in unserer Trainingssoftware und unserer Organisationssoftware gespeichert.

2. Datenweitergabe

Ihre Daten werden von uns nicht weitergegeben, außer dies ist gesetzlich vorgeschrieben oder Sie stimmen einer Datenweitergabe zu.

3. Computersoftware und Kurslisten

Beim Bedienen der Computersoftware, am CheckIn, am Monitor der Fitnessgeräte, im Register für Mitgliedskarten und beim Führen der Kurslisten kann der vollständige Name von anderen Personen eingesehen werden. Die Kurslisten liegen  am Thekenbereich und im Gruppenraum für jeden einsehbar aus.

4. Inkasso/Abrechnungsstelle:

Die Abrechnung der Mitgliedbeiträge erfolgt über die Software unserer Bank, die dafür notwendigen Daten werden von uns im Rahmen der Vorschriften elektronisch an die Bank weitergegeben. Privatrechnungen werden von uns erstellt. Befinden Sie sich mit einer Zahlung einer Rechnung schuldhaft im Verzug, so behalten wir uns vor, die notwendigen Daten zur Beitreibung an ein Inkassobüro, einen Rechtsanwalt, oder ein Gericht weiterzugeben.

5. Software-Dienstleister:

Zum Zwecke der Wartung unseres Computersystems kann es erforderlich sein, externen Dienstleistern den Zugriff auf unser System zu gewähren. Diese Dienstleister wurden von uns zur Geheimhaltung (Schweigepflicht) verpflichtet und dürfen Daten aus unserem System weder speichern noch weitergeben.

6. Ihre Rechte:

Sie sind gemäß § 15 DSGVO jederzeit berechtigt, umfangreiche Auskunft zu den gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Gemäß § 17 DSGVO können Sie jederzeit unserer Praxis gegenüber die Berechtigung, Löschung, und Sperrung einzelner personenbezogener Daten fordern.

Sie können darüber hinaus jederzeit ohne Angabe von Gründen Ihr Widerspruchsrecht ausüben und die erteilte Einwilligungserklärung mit Wirkung für die Zukunft schriftlich abändern oder vollständig schriftlich widerrufen. Die Übermittlung an uns kann mittels Brief, E-Mail oder Telefax erfolgen.

Daten, für die eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht besteht, insbesondere Behandlungsdaten, können erst nach Ablauf der dafür gesetzlich vorgegebenen Frist gelöscht werden. Der Gesetzgeber schreibt vor, dass Behandlungsaufzeichnungen auch auf Ihren Wunsch hin von uns vorher nicht abgeändert oder gelöscht werden dürfen.